Das Credo „America First“ des US-Präsidenten Donald Trump könnte ein Problem für den deutschen Immobilienmarkt darstellen. Muss es aber nicht.

Die deutsche Wirtschaft ist auf Exporte ausgelegt. Sollte der US-Präsident seine Ankündigung wahr machen und aus dem pazifischen Freihandelsabkommen aussteigen, hätte das auch Konsequenzen für den deutschen Immobilienmarkt. Dabei sind positive wie negative Auswirkungen denkbar.

Den ausführlichen Artikel finden Sie online auf immobilien-zeitung.de
In den begehrten deutschen Großstädten sind die Wohnungsmieten erneut kräftig angestiegen.
Besonders deutlich wird die Entwicklung in den "Top-7-Städten" Hamburg, Berlin, Düsseldorf, Köln, Frankfurt am Main, Stuttgart und München.

Eine erneute Zinserhöhung für Baufinanzierung könnte diese Tendenz weiter untermauern.

Den ausführlichen Artikel finden Sie online auf immobilien-zeitung.de
Promenadeplatz 8, 80333 München, Telefon (089) 290 143-0, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!